f-Zeichen facebook englisch chinese Metzgerei Böbel • 91166 Rittersbach • Tel. 09172-488 • Öffnungszeiten: Di - Fr: 7:00 - 18:00 Uhr, Sa: 7:00-16:00 Uhr

Herstellung - Fachbegriffe

« zurück    weiter »

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit bei Lebensmitteln gibt an wie lange diese aufbewahrt und ohne Einschränkung verzehrt werden können. Innerhalb dieser Zeit hat der natürliche Prozess der Zersetzung noch keine erhebliche Auswirkung auf die Qualität (Geschmack, Geruch, Aussehen, Konsistenz).

Diese Haltbarkeit von Wurst- und Fleischwaren ist abhängig von
• den Produktionsbedingungen des Herstellers. Dazu zählen z.B. die Frische des Ausgangsmaterials, die Hygiene im Betrieb und die Einhaltung der Erhitzungs- und Kühltemperaturen
• den Lager- und Transportbedingungen: Sowohl bei der Herstellung als auch nach dem Einkauf
Umgang des Verbrauchers nach dem Einkauf

Wir geben auf dieser Seite Empfehlungen zur Haltbarkeit unserer Wurst- und Fleischwaren. Dabei nennen wir die Zeitspanne ab dem Einkauf bzw. Versand. Die Haltbarkeit während dieser Zeit ist nur garantiert, wenn die empfohlenen Lagerbedingungen beachtet werden.
Für die jeweiligen Warengruppen gibt es verschiedene optimale Bedingungen:

Hackfleisch, Innereien und Geflügel
Bei diesen Artikeln gibt es KEIN Mindesthaltbarkeitsdatum sondern ein Verbrauchsdatum. Das heißt bis zum angegebenen Datum sind die genannten Artikel zu verbrauchen!
Diese Artikel nur durchgegart verzehren.

Gekühlt, d.h. im Kühlschrank bei max. + 4 °C aufbewahren.
Je nach Produkt beträgt die Zeitspanne bis zum Verbrauchsdatum zwischen 2 Tagen (Hackfleisch) und 5 Tagen (z.B. Geflügelfleisch).
Um die angegebene Haltbarkeit bis zum spätesten Verbrauchsdatum zu garantieren ist eine lückenlose Kühlkette wichtig. Das heißt folgende "Umstände" verringern den angegebene Zeitraum:
• ungekühlter Transport > 20 min
• Transport > 20 ° C
• häufiges Öffnen des Kühlschrankes
• langer Verbleib der Waren außerhalb des Kühlschrankes (Esstisch)

Frischfleisch, Brühwurst, Kochpökelware und Kochwurst (kesselfrisch)
Gekühlt, d.h. im Kühlschrank bei max. + 4 °C aufbewahren.
Je nach Produkt beträgt die Mindesthaltbarkeit zwischen 3 Tagen (z.B. rohe Bratwurst) und 14 Tagen (z.B. ungeöffnete Portionswurst).
Um die angegebene Haltbarkeit zu erreichen ist eine lückenlose Kühlkette wichtig. Das heißt folgende "Umstände" verringern den angegebene Zeitraum:
• ungekühlter Transport > 20 min
• Transport > 20 ° C
• häufiges Öffnen des Kühlschrankes
• langer Verbleib der Waren außerhalb des Kühlschrankes (Esstisch)

Kochwurst (geräuchert), Rohwurst, Rohpökelware
Kühl und trocken bei max. + 16 ° C, (Speisekammer, Vorratsraum oder Keller ) lagern.
Je nach Produkt beträgt die Mindesthaltbarkeit zwischen 14 Tagen (z.B. Pfefferbeißer) und 4 Wochen (z.B. Haussalami). Wichtig ist dabei vor allem eine trockene Umgebung, da zu viel Feuchte evtl. Schimmelpilzwachstum mit verursacht. Eine zu warme Temperatur (> 16°C) führt zu starker Abtrocknung, die Wurst wird fester. Vakuumierte Wurstwaren "schwitzen", d.h. es sammelt sich Flüssigkeit in der Verpackung.
Ist keine geeigneter Raum vorhanden können diese Waren auch im Kühlschrank gelagert werden.

Konservendosen
Unsere Konserven sind bei jeder Temperatur mind. 8 Monate haltbar. Ein exaktes Datum ist auf dem Etikett der Dose.

Nach Ablauf des "mindestens haltbar bis ..." sind unsere Artikel nicht zwingend ungenießbar/verdorben. Genauso führen geänderte Lagerbedingungen nicht automatisch zum Verderb.
Oft sind unsere Produkte bei der genannten Temperatur länger haltbar, und/oder bei höheren Temperaturen genauso lange wie angegeben..
Doch nur bei Einhaltung der beschriebenen Bedingungen garantieren wir die angegebene Haltbarkeit.
Für Hackfleisch, Innereien und Geflügel ist das angegebene Verbrauchsdatum jedoch ohne jegliche Einschränkung bindend.

 

 

 

 

 

 

Anschrift
Metzgerei Claus Böbel
Ritterstraße 9
91166 Rittersbach
Kontakt
Telefon: 09172-488
Fax: 09172-668954
Mail: info@umdieWurst.de
Öffnungszeiten
Di - Fr: 7:00 - 18:00 Uhr
Sa: 7:00-16:00 Uhr